vorderberg.at

Edelbrände Franz Weber

logo weber 1

Inmitten des malerischen Rosenthals liegt das kleine Dorf Selkach. Über Generationen wurde auf unserer Landwirtschaft Ackerbau und Viehzucht betrieben. Daneben wurden auch Einkünfte aus der gewerblichen Zimmervermietung erzielt. Im Jahr 2000 habe ich mich zum Anbau eines Biohimbeergartens entschieden. Da ich den Himbeergarten mit 1,4 ha Anbaufläche etwas zu groß dimensioniert habe, habe ich das Wort Selbstpflücke erst begriffen. Alle nicht geernteten Himbeeren musste ich selbst pflücken. Zum Glück konnte ich einige meiner Familienmitglieder für die von mir nicht geplante Arbeit, begeistern. Die Begeisterung schwand als die Saft und Marmeladegläser unserer Familie, den Verwandten und Bekannten gefüllt waren und ein Ende der Ernte noch immer nicht in Sicht war. Bei einem Gläschen Obstler, der noch aus der Abfindungsbrennerei meines Vaters stammte, kam die rettende Idee. Ohne fundiertem Wissen, aber mit viel Euphorie und großen Visionen gingen mein Bruder und ich ans Werk.

weber 1  weber 2  weber 3 


Der erste Himbeerbrand entstand in der Garage. Weder ich noch mein Bruder hatten jemals vorher einen Himbeerbrand getrunken, sodass wir vom Geschmack dieses für uns edlen Getränkes so begeistert waren, dass ich mich entschlossen habe diesen im Jahr 2003 zur Prämierung einzureichen. Die Prämierung war eine glatte Bauchlandung, weil das Produkt mit allen nur möglichen Fehlerkomponenten ausgeschieden ist. Erzürnt über das vernichtende Urteil der Jury besuchte ich alle zu dem Zeitpunkt angebotenen Seminare, die mit Edelbränden zu tun hatten. Schrittweise erkannte ich, dass die Produktion von Edelbränden enormes Wissen über die Frucht als Grundstoff, die einzelnen Verarbeitungsschritte bis hin zur Vermarktung erfordert. Bereits nach Abschluss der ersten Brennkurse, Sensorik Schulungen und des Baum- und Kellerwartes habe ich das Urteil der Jury verstanden. Durch die ständige Weiterbildung wuchs meine Begeisterung und wurde letztendlich zur Leidenschaft.

weber 4  weber 5  weber 6 


Dies war der Grundstein für die im Jahr 2004 gegründete Firma "Weberbrand". Unterstützt durch das EU-Projekt "Entwicklung ländlicher Raum" wurde das bestehende Stallgebäude saniert und zu einer Edelbrennerei nach dem neuesten Stand der Technik um und ausgebaut. Dabei wurde darauf geachtet, dass die Strukturen des Ende 1800 errichteten Stallgebäudes mit dem typischen Steinmauern und Ziegelgewölben nicht zerstört wurden. Zwischenzeitlich gehören neben dem Stolz unseres Hauses "dem Himbeerbrand" (der auch schon mit Gold ausgezeichnet wurde) an die 50 verschiedenen Destillate und Liköre. Durch die jährlichen Auszeichnungen unserer mit Liebe zum Detail und größter Sorgfalt hergestellten Destillate, konnten wir in der gehobenen Gastronomie rasch Fuß fassen. In der gehobenen Gastronomie findet gerade der Himbeerbrand großen Anklang, weil der eindeutige Fruchtcharakter ein besonderes Genusserlebnis bei den Gästen hervorruft.

weber 7  weber 8  weber 9 

Philosophie des Betriebes:
Authentisch anspruchsvolle und unverfälschte Produkte höchster Qualität herzustellen.

Zielgruppe:
Gehobene Gastronomie und Menschen die den Genuss von etwas besonderen lieben.



Kontakt:
Edeldestillerie
Weber-Rull GesnbR.

Selkach 10
9072 Ludmansdorf

Tel.: 0699 / 113 64 544
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

QR-Code der Seite

QR-Code dieser Seite