vorderberg.at

  • club46_slideshow_1.jpg
  • club46_slideshow_2.jpg
  • club46_slideshow_3.jpg
  • club46_slideshow_4.jpg

banner racing bikes

Club 46 am David Gilmour Konzert in Verona

david gilmour 01Alle Pink Floyd Fans zog es am Sonntag den 10. Juli 2016 in die Arena Verona, denn da gastierte Pink Floyds feine Klinge „David Gilmour“. Abreise war bereits am Samstag zu Mittag, der erste Stop war Venedig. Am Sonntag in der Früh tourten wir dann weiter zum Gardasee wo wir uns das „Movieland“ angesehen haben.

Am Nachmittag machten wir uns dann auf die Reise ins 25km entfernte Verona zum Konzert. Der ehemalige Pink Floyd Veteran stellte bei dieser Tour sein neues Album „Rattle That Lock“ vor. Das Konzert fing ausnahmsweise erst um 22h und die Gates gingen erst um 21h auf, da es angeblich „technische Probleme“ beim Aufbau gegeben hatte, wie durchgesagt wurde. Man hörte die Band von draußen noch um ca. 20.30h beim Soundcheck. Deshalb hatten wir eigentlich befürchtet, dass David Gilmour vielleicht den einen oder anderen Song auslässt oder etwas kürzer spielt, aber dem war nicht so! Im Gegenteil, das Konzert dauerte insgesamt 3h15min, und endete somit erst um 1:15h. Wahrscheinlich von der wundervollen Stimmung angespornt, liess sich Gilmour gegen Ende zu einem nicht enden wollenden Solo von „Sorrow“ hinreißen, das den Song locker über 13 Minuten dauern liess. Die Bässe waren bei dem Song so laut, dass sogar die Steinstufen vibrierten. Auch Comfortably Numb war auffällig lang gespielt. Man sah Gilmour allerdings gegen Ende die Müdigkeit an, als er dem Publikum dankte und lächelte. Freundlich wie immer, man sah ihm aber an, dass er froh war von der Bühne zu kommen. Das Konzert war ausverkauft, alle 14.000 Plätze der Arena Verona waren besetzt.

david gilmour 02

david gilmour 03

david gilmour 04

david gilmour 05

david gilmour 06

david gilmour 07

david gilmour 08

david gilmour 09

david gilmour 10

david gilmour 11

david gilmour 12

QR-Code der Seite

QR-Code dieser Seite