vorderberg.at

  • feuerwehr_slideshow_1.jpg
  • feuerwehr_slideshow_2.jpg
  • feuerwehr_slideshow_3.jpg
  • feuerwehr_slideshow_4.jpg

Tödlicher Unfall zwischen Vorderberg und Feistritz

libelle 01Eine 46-jährige italienische Staatsangehörige war am 1. November 2017 gegen 14 Uhr in Begleitung ihrer 46-jährigen Freundin im Bereich der sogenannten „Hatinja“ zwischen Vorderberg und Feistritz/Gail Pilze suchen. Dabei verirrten sich die beiden Frauen in immer unwegsameres, sehr steiles und felsiges Gelände, welches zur Zeit großflächig mit Buchenlaub bedeckt ist.

Die 46-jährige Frau rutschte plötzlich am laubbedeckten Fels weg, stürzte ca. 50-80 Meter in die Tiefe und kam in einem steinigen Bachbett zum Liegen. Die Verunfallte erlitt durch den Sturz schwere Kopfverletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Notarzt der Rettungshubschraubers RK1 konnte nur mehr den Tod feststellen. An der Bergung des Leichnams waren 60 Mann der FF-Vorderberg, FF-Feistritz, FF-Nötsch, die alpine Einsatzgruppe der Polizei, der Polizeihubschrauber „Libelle“ und die Wasserrettung beteiligt.

libelle 02

Text: 5min Villach

QR-Code der Seite

QR-Code dieser Seite