vorderberg.at

  • vorderberg_slideshow_sommer_1.jpg
  • vorderberg_slideshow_sommer_2.jpg
  • vorderberg_slideshow_sommer_3.jpg
  • vorderberg_slideshow_sommer_4.jpg
  • vorderberg_slideshow_sommer_5.jpg
  • vorderberg_slideshow_sommer_6.jpg
  • vorderberg_slideshow_sommer_7.jpg

nächste Veranstaltungen

Keine Termine

Cam Vorderberg 1

Webcam

Cam Vorderberg 2

Webcam

Irene Maurer Unternehmerin des Jahres 2016

irene maurer 01Irene Maurer aus Villach wurde mit ihrem IWS Stickdienst und Kärnten Shop im Casino Velden zur Unternehmerin des Jahres 2016 gekürt. Eine, die besticht und begeistert. Mut zu Neuem, Ausdauer und Menschlichkeit zeichnen die Unternehmerinnen in Kärnten aus.

Deshalb holt „Frau in der Wirtschaft“ ihre Leistungen bei einer großen Gala im Casineum Velden vor den Vorhang und ehrte Irene Maurer aus Villach mit ihrem Stickdienst und Kärnten-Shop als „Unternehmerin des Jahres 2016“. Ein Mirror-Man, zwei leuchtende Queens, ein charmant-frecher Magier und eine rote Nono-Skulptur namens Helena sorgten im Casineum Velden für Herzklopfen bei den Unternehmerinnen. Hingebungsvoll und mit viel Kreativität bringen zahlreiche selbstständige Frauen Schwung in die heimische Wirtschaft. Ihnen zu Ehren lud „Frau in der Wirtschaft Kärnten“ zu einer großen Gala, um zehn außergewöhnliche Erfolgsgeschichten auf die Bühne zu bringen und eine zur „Unternehmerin des Jahres 2016“ zu küren. Alles begann im Wohnzimmer der Eltern. Dort stellte Irene Maurer mit 24 Jahren ihre erste eigene Stickmaschine aus der Schweiz auf und bestickte Textilien – von der Kochschürze über Handtücher bis zum Stringtanga – ganz nach dem Wunsch der Kunden. Über zwanzig Jahre später steht sie mit einer Nono von den Vorarlberger Künstlerinnen Mercedes und Franziska Welte in der Hand jubelnd auf der Bühne und wird von „Frau in der Wirtschaft“ als „Unternehmerin des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Aus einem Ein-Frau-Betrieb schaffte Maurer den Sprung zur größten Stickerei in Kärnten. Sie beschäftigt fünf Mitarbeiter und einen Lehrling. Zusätzlich führt sie den „Kärnten-Shop“ und vertreibt ihre Produkte über das Internet. „Wir können durch hochwertige Stickereiarbeiten und kurze Lieferzeiten am Markt punkten“, erzählt die strahlende Siegerin. Erfolg sei ihr wichtig, aber in ihrem Betrieb zähle auch die Menschlichkeit. „Die Auszeichnung ist ein Wahnsinn! Ich freue mich sehr darüber und sie zeigt mir, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen habe und weitermachen sollte“, sagt Maurer. Als Vorbild möchte sie andere Frauen dazu motivieren, auch den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Sylvia Gstättner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten, meint dazu: „Irene Maurer steht für Karriere mit Lehre, übernimmt soziale Verantwortung und blickt immer positiv nach vorne. Auf unsere nominierten Unternehmerinnen können wir nicht nur stolz sein, sondern auch viel von ihnen lernen.“ Auch Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl war beeindruckt von den vielfältigen Leistungen der Unternehmerinnen. Mandl: „Es ist unglaublich, mit welcher Hingabe Frauen ihr Unternehmen weiter entwickeln. Sie sind für die Wirtschaft unverzichtbar.“ Die Jury bestehend aus WK-Vizepräsidentin Sylvia Gstättner, Universitätsprofessor Erich Schwarz, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften; ORF-Landesdirektorin Karin Bernhard, Renate Sandhofer, Geschäftsführerin von Gesa Transporttechnik und Alphafloating sowie „Unternehmerin des Jahres 2011“; Hannes Markowitz, Marketing- und Salesmanager Casino Velden; sowie Erwin Figge, Chefredakteur „Kärntner Wirtschaft“, die alle mit einem dreistufigen Bewertungsschema, das Produkt, Betrieb und Persönlichkeit der Unternehmerin genau unter die Lupe nahm.
„Für mich waren alle Favoriten und die Entscheidung war sehr schwer“, verrät Jurymitglied Karin Bernhard. Nicht nur sie war von den Leistungen sowie der Vielfalt der weiblichen Wirtschaft überrascht. Letztendlich setzte sich aber eine durch: Irene Maurer aus Villach wurde mit ihrem „IWS Stickdienst & Warenhandel Kärnten Shop“ für die kreative Umsetzung ihrer Geschäftsidee, hochwertige Stickarbeiten und persönliche Beratung bei Einzelstücken sowie Kleinmengen ausgezeichnet. Bereits in jungen Jahren erkannte sie nach einer kaufmännischen Lehre eine Nische am Markt. Mit Ausdauer, Durchsetzungsvermögen und Engagement führte sie den Betrieb zum Erfolg - und bewies, dass sich Qualität auszahlt. Vorderberg.at gratuliert auf diesem Wege und wünscht viel Glück und Erfolg für die Zukunft!

irene maurer 02

irene maurer 03

irene maurer 04

irene maurer 05

irene maurer 06

irene maurer 07

irene maurer 08

Bilder & Text: WKO Kärnten

Mitteilungsblatt

aktuelles miteilungsblatt

Facebook Like Box

button kaernten shop 01
button gailtal journal 1
gemeinde st stefan 1
gemeinde feistritz 1
netcompany 1
stickdienst 1
smole 1
strafner zimmermann 1
button udinese carinzia 1

QR-Code der Seite

QR-Code dieser Seite

Newsletter

Bleiben sie am laufenden:
 

Kontakt zu uns

Twitter Feeds